Hier finden sie die aktuellen Presseberichte der "Handballer"

09.12.2019

HSG Schwarzenbach/Hermeskeil - FSG HWE Erbach-Waldmohr/VTZ Saarpfalz 29:12 (15:5)

Am Samstagabend fand das letzte Heimspiel der Frauen I der Vorrunde gegen den Tabellenvorletzten statt. Die HSG spielte von Beginn an mit hohem Tempo und zog in den ersten 6 Minuten gleich 5:0 davon. Die HSG- Abwehr mit einer Vorgezogenen brachte jedoch etwas Unruhe, da Erbach/Waldmohr ständig mit einlaufenden Außen spielte. Nach der Umstellung auf eine 6:0-Abwehr standen die Gastgeberinnen wieder sicherer. Torfrau V. Franz wehrte in der ersten Hälfte alle drei Strafwürfe ab, was zu dem deutlichen Halbzeitstand von 15:5 führte. In der zweiten Hälfte spielte Schwarzenbach/Hermeskeil weiter seine konditionelle Überlegenheit aus, kam durch viele Tempogegenstöße erfolgreich zum Abschluss. Auch wenn - wie so oft - einige Tore durch Pfosten-/Lattenknaller und Unkonzentriertheit beim Wurf liegen gelassen wurden, konnte die HSG mit Ihrer Leistung zufrieden sein, muss jedoch noch eine Schippe drauflegen, um am kommenden Wochenende beim Gipfeltreffen in Marpingen gegen die HSG DJK Marpingen/SC Alsweiler III die Vorrunde ohne Punkteverlust abzuschließen. Die Gastgeberinnen rangieren derzeit, ebenfalls noch ohne Punktverlust, auf dem 2. Tabellenplatz. Das Spiel findet am Samstag, dem 14.12.2019 um 18:00 Uhr in der Sporthalle Marpingen statt. Die HSG Schwarzenbach /Hermeskeil würde sich über eine rege Unterstützung ihrer Fans, beim Versuch die Tabellenführung zu verteidigen, sicher sehr freuen. HSG: V. Franz (Tor), S. Jäckels (1), M. Moser (7), T. Weiß (1), J. Scherer, S. Eiden (4), C. Finkler (4), A. Bock, N. Schön (8), L. Keller (1), R. Weiler (4).

 

TVH II – HSG Kastellaun/Simmern III 21:33  (8:14)

Gegen die Mannschaft der HSG Kastellaun-Simmern, die mit etlichen ehemaligen Oberligahandballern bestückt ist, stand der TVH auf verlorenem Posten. Viele technische Fehler und Pech im Abschluss auf Seite des TVH führten dazu, dass die Gäste mit einfachen und schnellen Gegentoren bereits bis zur Pause deutlich führten. Zu gut und erfahren präsentierten sich die Gäste in Hermeskeil. Dem hatten die Gastgeber nicht viel entgegen zu setzen und waren am Ende Chancenlos. TVH; M. Hares, F. Wilhelmi – D. Bastert (3), J. Blind, D. Fuchs (7/1), M. Karaibrahimovic, A. Klein (4), J. Meter, T. Müller (4/2), A. Schewerda, A. Schmidt (1).

 

TVH m.D-Jgd. – HSG Wittlich II 24:14 (12:7)

Beim Heimspiel fand die D-Jugend nach einem schwächeren Spiel wieder in die Erfolgsspur zurück und konnte dank einer homogenen Mannschaftsleistung einen ungefährdeten Sieg einfahren. Dabei startete die Mannschaft aus der Säubrennerstadt zunächst besser in das Spiel und hatte den mit insgesamt 12 Toren besten Einzelschützen in ihren Reihen. Aber bereits nach wenigen Minuten wendete sich das Blatt und es zeigte sich einmal mehr, dass im Mannschaftssport Handball der Weg zum Erfolg nur über ein gutes Zusammenspiel und gemeinsames Arbeiten mit und ohne Ball führt. Hier war der TVH dem Gegner in allen Mannschaftsteilen deutlich überlegen und man sah den Jungs die Spielfreude förmlich an. Aus einer starken Abwehr heraus spielte unser Team immer wieder schnelle Kombinationen zum Tor der gegnerischen Mannschaft und zeigte dort neben erfolgreichen Torwürfen auch etliche starke 1-gegen-1-Aktionen. Trotz vieler Wechsel und taktischen Umstellungen ging der Spielfluss dabei nie verloren. Mit Jonas Eiden, Marius Bieberstein, Jannik Klein und Jakob Rauland erzielten gleich vier Spieler mindestens 4 Tore, und mit Nicolas Düpont und Tim Regnery zwei weitere Spieler 3 bzw. 2 Tore, so dass der Gegner stets gefordert und zeitweise überfordert war und sich nie auf eine Spielvariante oder einen einzelnen Spieler einstellen konnte. Den Trainern gilt der Dank dafür, dass sie die Mannschaft stetig weiterentwickeln und man darf gespannt sein auf deren weitere Schritte. TVH: Jannik Rech - Nicolas Düpont (3), Marcel Friedrich, Jan Klemens, Etienne Pink, Jonas Eiden (6), Moritz Edlinger, Tim Regnery (2), Sam Ian Spohn, Marius Bieberstein (4), Jannik Klein (5), Jakob Rauland (4).

 

TVH w.D-Jgd. – HSG Kastellaun/Simmern 23:7 (12:4)

Von Beginn an waren die Mädchen des Gastgebers hellwach und ließen ihren Gegnerinnen keinen Platz zur Entfaltung. Das Trainerteam des TVH konnte aus dem Vollen schöpfen und alle Spielerinnen gleichermaßen einwechseln. Dabei zeigte sich jede Spielerin einsatzfreudig und bestens aufgelegt. So konnte ein ungefährdeter 23:7 Sieg eingefahren werden, bei dem Mila Rüdenauer ihren ersten Saisontreffer markieren konnte. Die Tore für Hermeskeil erzielten: T. Geibel (3) A. Gouverneur (1), R. Minz (1), N. Müller (5), I. Nolden (2), J. Rosar (1), M. Rüdenauer (1), E. Schmidt (12).

 

TuS 05 Daun – TVH w.E-Jgd. 15:21 (10:8)

Der TVH startete etwas holprig in die Partie, etliche Torwürfe wurden nicht verwandelt, und gingen an Latte, Pfosten oder wurden Beute der Dauner Torfrau. Zudem bekam der TVH eine Dauner Spielerin nicht in den Griff. So ging es mit 10:8 für die Gastgeber in die Pause. In der Kabine wurde dann beim TVH der „Reset-Knopf“ betätigt. Daraufhin spielte der TVH in der zweiten Hälfte seinen gewohnten Handball, mit dem dann schließlich ein verdienter Sieg nach Hause gebracht wurde. Das Trainerteam zeigte sich anschließend sehr stolz auf die kämpferisch starke Leistung der TVH-Truppe! TVH: D. El Abdelaoui – J. Adams (1), N. Arend, M. Eiden, L. El Abdelaoui (4), Y. Gemmel, L. Gorges (2), H. Gouverneur (3), G. Kees, E. Knop (3), B. Müller (7), L. Regnery (1), E. Sparn, L. Steffenhagen.

 

TVH m. E-Jgd. – HSG Kastellaun/Simmern 16:43 (8:19)

TVH: A. El Abdelaoui - N. Eiden, P. Groß, B. Ludwig (4), T. Mantey (1), N. Milimonka (4), J. Niemann, Lennert u. Lucien (5) Obereisenbuchner, E. Schmidt (2), J. Stüber, N. Wahlen, A. Zaiat.

 

Vorschau:

Am Sonntag, dem 15.12.2019 kommt es in der Sporthalle der IGS in Hermeskeil zu folgenden Spielen:

13:00 Uhr TVH w.E-Jgd. – HSG Wittlich

14:30 Uhr TVH m.E-Jgd. – HSG Kastellaun/Simmern II

16:00 Uhr TVH w.D-Jgd. – HSG Wittlich II

 

(D.H.)

 

 

11.06.2017

Trierer Mieze zu Gast bei der Handballabteilung des TV Hermeskeil

Miau-Miau-Miez……

…so ertönte am vergangen Mittwochnachmittag der Schlachtruf der Trierer Miezen durch die Turnhalle in Reinsfeld. Grund hierfür war der Besuch der Luxemburgischen Handball Nationalspielerin Tina Welter, die für die 2. Bundesligamannschaft der Trierer Miezen spielt.

Die Handballabteilung des TV Hermeskeil hatte ein von TTS-Sport in Trier gesponsertes Training mit der Spielerin der Trierer Miezen gewonnen. Etwa 50 Kinder der E-Jugend bzw. der Minis wollten an diesem aufregenden Training teilnehmen. Nach einer kurzen Vorstellung von Tina Welter ging das Training auch schon los. Nach dem Aufwärmen wurden in verschiedenen Übungen die Grundtechniken des Handballs vertieft. Anschließend folgten Übungen zum Angriffs bzw. Abwehrverhalten des Handballspiels. Tina Welter stand dabei jederzeit mit Rat und Tat beiseite. Schnell legten die Kinder ihre anfängliche Scheu vor dem Star ab und es wurde gemeinsam viel gelacht und geredet. Tina Welter zeigt sich dabei wirklich als „Star zum Anfassen“. Auch die Leistungen der Handballkids beeindruckten Tina Welter, die selbst mit 4 Jahren mit dem Handballspiel begann. Jeder Treffer der gegen die Nationalspieler gelang wurde ausgiebig gefeiert. Am Ende des Trainings zeigt die Kinder nochmal ihr können im Abschlussspiel. Schneller als es vielen Kinder lieb war, war das Training auch schon vorüber. Das Trainerteam des TV Hermeskeil bedankte sich bei dem Sponsor TTS-Sport und bei Tina Welter für die aufregende Trainingseinheit. Tina Welter bedankte sich ebenfalls und stellte nochmals heraus wie viel Spaß sie mit den Kindern hatte. Zuletzt gab es natürlich noch Autogramme für alle Kinder. Auch das Selfie mit dem Star durfte nicht fehlen.  So endete eine für alle Beteiligten tolle Trainingseinheit. Wiederholung nicht ausgeschlossen!! Weitere Infos zu den Trainingszeiten unter:

http://www.tv-hermeskeil.de/handball/trainingszeiten/

Komm doch mal vorbei!

29.05.2017

Turnverein Hermeskeil – Handballabteilung

Grundschulaktionstage 2017 - 4 Tage - 4 Schulen - 250 Kinder!

Am Mittwoch, den 3. Mai 2017 hieß es für die Zweitklässler der Grundschule Hermeskeil: „Bücher weg - Handball raus“. Mit vielen verschiedenen Übungen und Spielen wurde den Kindern, durch die Handballer des TV Hermeskeil, der Spaß am Handball nähergebracht. Die Kinder konnten beispielsweise Ihr Geschick beim Prellen des Balles im Parcours unter  Beweis stellen. „Die Kinder haben mit sehr viel Engagement und Spaß die Übungen begleitet“ so Steffen Lang, Koordinator für das Handballtraining der Jugendmannschaften im TVH. Am Ende konnten die Schüler und Schülerinnen noch den „kleinen“ Profis der E-Jugend des TV Hermeskeil zu schauen, die in einem Einlagespiel die Spannung eines echten Handballspiels vermittelten. Belohnt wurde der Einsatz aller Kinder mit einem kleinen Präsent und einer Urkunde des Deutschen Handballbundes für jedes Kind. Dieser tolle Tag wurde durch den TV Hermeskeil in den folgenden Tagen für die Zweitklässler der Grundschulen Reinsfeld, Beuren und Zerf, sowie die 3. und 4. Klassen der Grundschule Hermeskeil wiederholt, um möglichst vielen Kindern die Faszination Handball näher zu bringen. Die Zusammenarbeit mit den Schulen war ein voller Erfolg und soll in den kommenden Jahren ausgebaut werden.

SchülerInnen aller teilnehmenden Grundschulen und das Trainerteam

Zum vergrößern der Bilder: Klicken

Jugendtraining mit einer „Mieze“

Kaum ist das eine Highlight für die Kinder der Handballjugend vorbei, steht auch schon das nächste Großereignis an. Am Mittwoch den 07.06.2017 wird mit Tina Welter eine aktive Bundesligaspielerin der Trierer Miezen das Training der Jugendmannschaften leiten. Von einer solch erfahrenen Profispielerin können die Kinder sicher den einen oder anderen Kniff erlernen. Die Kinder und die gesamte Handballabteilung freuen sich schon sehr auf das Training. Interessierte Eltern, Zuschauer und Autogrammjäger, sind herzlich eingeladen. Das Training findet ab 16:00 in der Sporthalle Reinsfeld statt.

Handball Feriencamp

Auch in den Sommerferien macht der Handball keine Pause. Im Handball Feriencamp, das vom 24. Bis 26. Juli stattfindet, können die Kinder 3 Tage lang den Spaß am Handball und die Gemeinschaft im Verein erleben. Am Handballcamp können alle Kinder der Jahrgänge 2006 bis 2009 teilnehmen, die Spaß an Sport, Bewegung und Handball haben. Die Anzahl der Plätze ist auf 40 begrenzt. Infos zum Feriencamp und zu den allgemeinen Trainingszeiten unter www.tv-hermeskeil.de/handball. Kommt doch einfach mal vorbei!

App Linkk fur die Homepage bearb3
Jetzt unsere App laden!