Turnverein Hermeskeil 1911 e.V.

Postfach 1501

54411 Hermeskeil

Tel/Fax: 06503/3804

E-Mail: Hallo(@)TV-Hermeskeil.de

TV Hermeskeil stellt Altersklassensieger bei Athletik-Cup

Beim erstmals ausgetragenen Athletik-Cup des Turnverband Mittelrhein waren auch 6 Turner des TV Hermeskeil am Start. Sie mussten in den Bereichen Beweglichkeit, Kraft, Technik und Koordination ihre Fähigkeiten nachweisen. Dies sind alles Grundvoraussetzungen für das Gerätturnen. Neben einigen Mittelfeldplatzierungen konnte sich Tim Bohn in seiner Altersklasse den Sieg sichern. Die guten Leistungen der Hermeskeiler Turner lassen auch für die Zukunft auf gute Wettkampfergebnisse hoffen.

Die Hermeskeiler Turner in den Rot von links nach rechts: David Ispas, Gheorghe Mistreanu, Jan Bickler, Matthis Feuerbach, John-Lennart Jost.
Oben mit Siegerpokal Tim Bohn

Lichterglanz am Markt vom 07.12.2023 bis 10.12.2023

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer des TVH,

der diesjährige Weihnachtsmarkt steht in den Startlöchern und auch wir möchten, wie jedes Jahr, mit unserem Verein vor Ort präsent sein. Hierzu benötigen wir eure Unterstützung. Bitte tragt euch zahlreich für die Standdienste ein und helft uns den Besuchern ein paar schöne Stunden zu bescheren.
Vielen Dank für euer Engagement

https://www.standeinteilung.de/event/8Ob03E41O1q3Ee4

 

 

 

Stadtwoche 2023

Liebe Mitglieder und Freunde des TvH,

mit großen Schritten gehen wir auf die diesjährige Stadtwoche zu, an deren Durchführung wir uns auch dieses Mal beteiligen und hierzu brauchen wir EURE Unterstützung.
Wie in den letzten Jahren übernehmen wir an den unten den aufgeführten Tagen die Bewirtung des Biergartens inkl. des Bierstandes.
Bitte tragt euch zu den Diensten ein und helft uns durch eure zahlreiche Unterstützung die Stadtwoche erfolgreich durchzuführen.

Vielen Dank für euer Engagement

Bei Fragen oder Anregungen steht Euch der Vorstand jederzeit zur Verfügung.

https://www.standeinteilung.de/event/1gj11Gv4aqNNj6G

 

 

 

Ein Sportevent für Jung und Alt

TVH-Sporttag lockt zahlreiche Sportbegeisterte in die Hochwaldhalle


Am Sonntag vor zwei Wochen hatte der Turnverein Hermeskeil Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum TVH-Sporttag in die Hermeskeiler Hochwaldhalle eingeladen. Die Resonanz des Events, das von Jugendwart Philipp Gubernator geplant und organisiert wurde, übertraf alle Erwartungen. Etwa 300 Teilnehmer, überwiegend Kinder und Jugendliche, ließen die Sporthalle zu einem Ort der Bewegung und sportlicher Aktivitäten werden. Unter der Aufsicht von zahlreichen Übungsleitern des TVH, aber auch durch die Mitarbeit einiger Eltern wurde von 11 bis 20.00 Uhr ein großartiges Sportevent durchgeführt.  Für jedes teilgenommene Kind/Jugendliche wurden von drei Unternehmen je ein Euro zu Gunsten von „Bündnis familienfreundliche Region Hermeskeil“ gespendet. Dabei kamen am Ende 500 Euro zusammen.  
Der Stellenwert der Lust an Bewegung und gesunder körperlicher Entwicklung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert. Gerade vor dem Hintergrund der Zunahme von sogenannten Wohlstandserkrankungen wie Rücken- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einer steigenden Anzahl übergewichtiger Menschen, schon im Kindes- und Jugendalter, setzt sich immer mehr das Bewusstsein durch, dass Bewegungsangebote eine wertvolle Prophylaxe zur Vermeidung dieser gesundheitlichen Beeinträchtigungen darstellen.
Unterschiedliche Beweggründe Sport zu treiben
Während Erwachsene den Wunsch haben bis ins hohe Alter gesund und fit zu bleiben und aus diesem Grunde motiviert sind sich altersgerecht zu bewegen und Sport zu treiben, sind diese Attribute für Kinder kein primärer Ansporn. Die Gründe ihres Bewegungsdrangs sind die Freude, Lust und der Spaß, den sie dadurch erfahren können. Dazu kommt der Drang von Kinder sowie Jugendliche nach dem Spiel mit anderen, aber auch nach Leistung und Wettbewerb. Die Heranwachsenden lernen durch den Sport mit Erfolg und Niederlage umzugehen, Regeln zu akzeptieren, Konflikte auszutragen aber auch Toleranz und Rücksichtnahme zu zeigen.
Gerade diese Erkenntnisse, aber auch die Möglichkeit den TVH als Verein den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen näher zu bringen, waren das Motiv einen TVH-Sporttag zu organisieren und durchzuführen.
TVH-Sporttag überbot alle Erwartungen
Bei der Planung eines Events, gerade dann wenn geringe Erfahrungswerte vorliegen, bereiten den Verantwortlichen oft die Besorgnis über einen möglichen Misserfolg. Nichts davon ist eingetreten, ganz im Gegenteil, die Resonanz war beim TVH-Sporttag unter dem Motto „Für ein buntes Miteinander“ mit etwa 300 Teilnehmern überwältigend. Mit einem Augenzwinkern wendete sich die stellvertretende Vorsitzende des TVH, Alexandra Nolden, die ebenfalls zum Organisationsteam gehörte, am Tag nach dem Event an ihre Vorstandskollegen mit folgenden Worten: „Jetzt ist es leider so gekommen, wie ich es befürchtet habe. Der Sporttag war ein großer Erfolg und ich kann mich vor lauter Anfragen durch E-mails, WhatsApps und Telefonate kaum noch retten“. Darauf können Philipp Gubernator und die 2. Vorsitzende des TVH mit Recht stolz sein.
Unter der fachlichen Anleitung der Übungsleiter(innen) der einzelnen Abteilungen, aber auch durch die Mithilfe vieler Eltern wurden von 11.00 bis 20.00 Uhr Trainingseinheiten in den Mannschaftssportarten wie Basketball, Handball, Fußball und Volleyball in spielerischer und lockerer Art und Weise durchgeführt. Auch Einzelsportarten wie Turnen an verschiedenen Geräten, Parcour für Kinder sowie Bewegungsübungen mit Zirkusgeräten kamen nicht zu kurz. Die Möglichkeit der Teilnahme von Erwachsenen an gymnastischen Übungen, wurde äußerst positiv aufgenommen. „Wir finden es toll, dass wir nicht nur auf der Tribüne sitzen mussten, sondern auch teilnehmen konnten“, so jedenfalls resümierten einige Eltern, Großeltern und Geschwister der Kinder die Mitmach-Aktion.
Spende an „Bündnis familienfreundliche Region Hermeskeil“  
Von den drei regionalen Unternehmen Domino (Damflos), Sport Fuchs (Hermeskeil) sowie Weag AG Future Energies wurde für jedes teilgenommene Kind/Jugendlicher mindestens ein Euro gespendet. Dabei kamen 500 Euro zusammen. Der Betrag wurde von Dr. Markus Forster, dem Vereinsvorsitzenden des TVH, an das „Bündnis familienfreundliche Region Hermeskeil“ anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt Hermeskeil symbolisch übergeben.  (Kö)

„Bleib fit“ mit Spaß am Sport

Nicht erst seit der gelungenen Präsentation im Rahmen des TVH Sporttages, ist es bekannt, dass der Turnverein Hermeskeil Kindern und Jugendlichen sportlich Einiges zu bieten hat. Das Angebot für Erwachsene außerhalb des Wettkampf- und Ligabetriebes hat manchen Besucher scheinbar überrascht. Wer also mit gutem Vorsatz mehr Sport zu treiben und etwas für Fitness und Gesundheit zu tun ins neue Jahr gestartet ist, für den lohnt sich ein Blick in die Rubrik Vereine -Termine-Veranstaltungen dieser Ausgabe.
Aktuell neu hinzu kommt die Gruppe „Bleib fit“,  Donnerstags von 18.30- 19.30 Uhr im Gymnastikraum der IGS . Drei junge Übungsleiterinnen werden wechselweise oder im Team die Teilnehmer*innen durch ein abwechslungsreiches Angebot mit Spaß in Bewegung bringen. Interessenten können sich ab sofort unter Bleibfit@TV-Hermeskeil.de zur Teilnahme an einer kostenfreie „Schnupperstunde“ anmelden.   
Unseren Mitgliedern stehen alle Vereinsangebote kostenfrei zur Verfügung. Auch Nichtmitglieder sind in allen Gruppen willkommen und herzlich eingeladen unser Angebot unverbindlich auszuprobieren! 

 

 

 

TVH Sporttag 08.01.2023

Für ein buntes Miteinander!

 

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde des TV Hermeskeil,

nach langer Coronapause findet in diesem Jahr endlich wieder der "Lichterglanz im Park" statt. Viele Menschen brennen darauf, endlich wieder zusammen feiern zu dürfen und der TVH möchte dazu beitragen, den "Lichterglanz im Park" zu einem Erfolg werden zu lassen. Hierzu benötigen wir eure tatkräftige Unterstützung.
Bitte tragt euch unter folgenden Links für die Standdienste ein.
Bei Fragen und Rückmeldungen stehe ich euch gerne unter Geschaeftsfuehrung@tv-hermeskeil.de zur Verfügung.
Bitte informiert mich auch, falls ihr einen bereits eingetragenen Dienst doch nicht wahrnehmen könnt, damit ich für Ersatz sorgen kann.


Getränke: https://nuudel.digitalcourage.de/Li8xqFyhB3iUJHtx

Essen:https://nuudel.digitalcourage.de/EYmcIFjMRnURowZQ


Vielen Dank für euer Engagement
Kim Menzer

 

 

Der Weg der weiblichen C-Jugend der JSG Post Trier/TV Hermeskeil in die RPS-Oberliga

21.05.2022

JSG Post Trier/TV Hermeskeil startet erfolgreich in die Qualifikation zur Rheinland-Pfalz-Saarland-Oberliga

JSG Welling/Bassenheim – JSG Post Trier/TV Hermeskeil w.C-Jgd. 19:30 (9:15)

Nur eine Woche Pause hatten die Spielerinnen der JSG PST/TVH, nach der abgelaufenen Saison, bevor sie mit einer intensiven Vorbereitungsphase, für die Qualifikationsrunde der RPS Liga 2022/2023 begannen. Die Spielerinnen trainieren bis zu viermal die Woche und müssen aufgrund der Trainingsstätten in Trier und Hermeskeil einen enormen Zeitaufwand hinnehmen. Das Ganze ist nur möglich, weil die Eltern dies auch mittragen und etliche Stunden für Fahrdienste aufbringen. Wie schon im letzten Jahr, hatte die JSG PST/TVH bei der Auslosung der Qualifikationsspiele den Nachteil, zweimal Auswärts antreten zu müssen und nur ein Heimspiel zu haben. Zum ersten Spiel musste das Team wieder einmal nach Welling fahren um gegen die JSG Welling/Bassenheim anzutreten. Die ersten 10 Minuten begannen sehr nervös, was aufgrund der fehlenden Spielpraxis, natürlich war. Die Gastgeberinnen spielten vor allem über die rechte Angriffsseite und hatten in Anna Sauerborn, die sechs ihrer sieben Tore in den ersten 20 Minuten erzielte, eine sehr talentierte und sichere Schützin. Nach einer Auszeit in der 14.  Minute beim Stand von 8:8 konnten die Gäste die Nervosität ablegen und spielten dann deutlich besser. Die Abwehrformation bewegte sich nun schneller und die Angriffe spielten die Spielerinnen harmonischer und technisch sauberer zu Ende. Bis zur Halbzeit konnte das Team um Coach Marcus Anderson dann ein sechs Tore Vorsprung herausspielen. In der zweiten Hälfte spielten beide Teams mit deutlich offeneren Abwehrformationen, die natürlich auch mehr Gegentore zuließen. Bei der JSG PST/TVH kamen dann auch die aus der D-Jugend nach oben gewechselten Spielerinnen zu kurzen Einsatzzeiten, damit sie sich an die etwas härtere Spielweise in der C-Jugend gewöhnen können. Das Spiel endete mit einem verdienten 30:19 Sieg der Gäste. In den kommenden zwei Spielen im Laufe dieser Woche werden sich die Spielerinnen nochmal steigern müssen, wenn das angestrebte Ziel, die direkte Qualifikation für die RPS-Oberliga erreicht werden soll. Bereits am Donnerstag (Vatertag) um 11:30 Uhr trifft die JSG in der IGS-Sporthalle in Hermeskeil auf die HSG Wittlich, ehe das Team am Samstag in Schweich antritt. JSG PST/TVH: L. Schiffhauer, Dina El Abdellaoui – M. Decker (7), L. El Abdellaoui, T. Geibel (3), L. Gorges, H. Gouverneur, L. Kuhl, B. Müller (1), N. Müller (5/1), M. Olejniczak (4), I. Sittmann (10).

 

 

26.05.2022

Erste Chance zur RPS-Qualifikation verpasst

Weibliche C-Jugend unter Wert geschlagen

JSG Post Trier/TV Hermeskeil – HSG Wittlich 20:28 (11:15)

Nach dem Sieg am vergangen Wochenende bei der JSG Welling/Bassenheim verpasste die weibliche C-Jugend die Chance am Donnerstagmorgen (Christi Himmelfahrt) mit einem Heimsieg schon die RPS-Quali klar zu machen. Dabei zeigte das Team von Coach Anderson einige ungewohnte Schwächen, die am Ende das Spiel kosteten. Bis zum 10:12 in der 20. Spielminute hielt die JSG noch gut mit, offenbarte aber bis hierhin schon einige Abstimmungsprobleme in der Deckung, die Wittlich nutzte um mit einer Vier-Tore-Führung (11:15) in die Pause zu gehen. Die ersten Minuten nach dem Wechsel gingen auch an die Gäste, die innerhalb von fünf Minuten ihre Führung auf acht Tore ausbauten und mit 19:11 vorne lagen und von nun an das Spiel kontrollierten. Die heimische JSG scheiterte immer wieder an der Deckung der Gäste und deren Torfrau, die Ball um Ball wegfischte und ein sicherer Rückhalt der Eifeler war. Die Abwehrschwäche der JSG, die von technisch-taktisch versierten Wittlicherinnen ein ums andere Mal aufgedeckt wurde, verhinderte gemeinsam mit der schlechten Wurfausbeute ein bessere Ergebnis für die Gastgeberinnen, die am Samstag trotzdem noch die Chance haben sich direkt zu qualifizieren und damit das gesteckte Ziel zu erreichen. JSG: L. Schiffhauer, D. El Abdellaoui – M. Decker (3), L. El Abdellaoui, T. Geibel (2), L. Gorges, H. Gouverneur, L. Kuhl, B. Müller (2), N. Müller (4/1), M. Olejniczak (4), J. Schwarz, I. Sittmann (5).

 

28.05.2022

JSG Post Trier/TV Hermeskeil gewinnt „Endspiel“ und qualifiziert sich für die Rheinland-Pfalz-Saarland-Oberliga in der Saison 2022/23

HSC Schweich - JSG Post Trier/TV Hermeskeil w.C-Jgd. 28:30 (17:17)

Zu einem klassischen Endspiel um den Einzug in die RPS-Oberliga mussten die Spielerinnen der JSG zum Favoriten nach Schweich. Schweich hatte gegen Wittlich Unentschieden gespielt, in Welling deutlich gewonnen und lag in der Tabelle mit 3:1 Punkten vor der JSG, die ihrerseits 2:2 Punkte aufzuweisen hatte. Daher ging der HSC als klarer Favorit in diese Begegnung. In der ersten Minuten des Spiels kontrollierte Schweich, mit seinem auf Schnelligkeit aufgebauten System das Geschehen, konnte nach 15 Minuten eine 12:8 Führung erkämpfen. Die Gastgeberinnen zeigten bis zu diesem Zeitpunkt eine herausragende Leistung und konnten vor allem durch ihre Außenangreiferinnen immer wieder den Abwehrverband der Gäste überwinden. Ab der 15 Minute konnte die JSG ihre Unsicherheit ablegen und zeigte nun, dass sie sowohl spielerisch als auch kämpferisch mithalten konnte. Unterstütz durch einige tolle Paraden ihrer Torhüterin Lisa Schiffhauer erkämpften sich die Gäste zur Halbzeit ein 17:17. Nach der Pause kontrollierte nun die JSG die Begegnung. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff spielte das Team sehr diszipliniert und kontrolliert. In der 33. Minute konnte die JSG PST/TVH beim 21:20 erstmals in Führung gehen. Schweich kämpfte aufopferungsvoll und verbissen, die JSG erlaubte sich einige Nachlässigkeiten, so dass die Führung nur langsam ausgebaut werden konnte. Die letzten 10 Minuten der Begegnung gehörten nun den Gästen die drei Minuten vor Ende der Begegnung mit 30:26 in Führung gehen konnten. Eine zwei-Minuten-Strafe, des sehr guten Schiedsrichters, gegen die JSG, ermöglichte Schweich nochmals auf zwei Tore heranzukommen. Am Ende stand, nach einem sehr guten Jugendspiel, der verdiente 30:28 Sieg der JSG, die sich damit direkt für die RPS Liga, in der kommenden Saison, qualifizieren konnten. Für die JSG spielten: L. Schiffhauer, D. El Abdellaoui – M. Decker (4), L. El Abdellaoui, T. Geibel (14), L. Gorges, H. Gouverneur, L. Kuhl, B. Müller, N. Müller (2/1), M. Olejniczak (6), I. Sittmann (4).

 

 

Turner des TV Hermeskeil erfolgreich

Bei den Einzelmeisterschaften im Gerätturnen männlich des Turnverbandes Mittelrhein am 08.05.2022 in Niederwörresbach nahm der TV Hermeskeil mit vier Turnern teil. Hier konnten einige überraschende Erfolge erzielt werden.
Im Wettkampf WK 310 AK 10/11 konnte Mathis Feuerbach einen überraschenden 2. Platz erreichen und sich damit für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am 12.06.2022 in Koblenz qualifizieren. Seinen ersten!! Wettkampf turnte er ohne große Fehler und verdiente sich so die hervorragende Platzierung.
John-Lennart Jost turnte im Wettkampf 312 ebenfalls seinen ersten Wettkampf fast fehlerfrei und konnte einen sehr guten 5. Platz erringen.
Im Wettkampf 316-4 (Vierkampf) nahmen Benni Spielmann und Max Stüber für den TV Hermeskeil am Wettkampf teil. Auch hier überraschte das Ergebnis. Max Stüber überzeugte als Sieger und Benni Spielmann komplettierte das Treppchen mit Platz drei. Vierkampf wird auf Rheinland-Pfalz-Ebene jedoch nicht angeboten, weshalb es hier keine Weiterqualifikation gibt.

 

 

Matthis Feuerbach am Barren

Turnverein Hermeskeil 1911 e.V. unter neuer Führung

Am Karfreitag 15.04. fand um 10:30 Uhr im Mehrgenerationenhaus die Jahreshauptversammlung des TVH statt. Der Vorsitzende Volker König konnte von einem Multi-Sparten-Sportverein berichten, der zwar pandemiebedingt auf viele sportliche und außersportliche Aktivitäten verzichten musste, der jedoch jetzt mit 951 Mitgliedern größer als zuvor und dank gutem Haushalten wirtschaftlich stabil durch die Corona-Krise gekommen ist. Sein besonderer Dank galt dabei Alexandra Nolden für unermüdliche Projektarbeit und den vielen Übungsleitern, die mit großem  Engagement Mittel und Wege gefunden hatten, auch mit eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten Training mit Hygienevorschriften oder teils online stattfinden zu lassen.
Nach einer teils kontrovers geführten Diskussion über kleinere Satzungsänderungen, die gemäß den Vorschlägen des Vorstandes beschlossen wurden, standen Neuwahlen an. Volker König hatte angekündigt, nach 14 Jahren an der Vereinsspitze nicht mehr zu kandidieren. Caroline Kluth dankte in einer anekdotenreichen Rede für das viele Herzblut und die hervorragende Führung, mit der Volker König den Verein in einfachen und schwierigen Situationen geleitet hat. Er wird den Verein weiterhin als Ehrenvorsitzender und als Seniorenbeauftragter unterstützen.
Großer Dank galt auch Caroline Kluth, die den Vorstand nach vielen Jahren Engagements aus familiären Gründen verlässt. Sie wird weiterhin als Übungsleiterin mit dem TVH in Kontakt bleiben.
Volker König schlug als Kandidat zur Übernahme des Amtes des 1. Vorsitzenden Dr. Markus Forster vor, der sich nachfolgend den Anwesenden kurz vorstellte. Er wurde ebenso mit großer Mehrheit gewählt wie Alexandra Nolden als zweite Vorsitzende. Dem mit ca. 50% sehr hohen Anteil an Kindern und Jugendlichen soll mit einem Referenten für Jugendarbeit im Vorstand noch mehr Rechnung getragen werden, Philipp Gubernator stellte sich für dieses Amt zur Verfügung.
Mit Dank an seinen Vorgänger und einem Ausblick auf gute Zusammenarbeit und zahlreiche wieder stattfindende Veranstaltungen schloss der neue Vorsitzende Markus Forster die Jahreshauptversammlung.

Mitgliederversammlung am Karfreitag, 15.04.2022, 10:30 Uhr im MGH

Klettern im TVH

Seit kurzem besteht die Möglichkeit die Kletterwand in der Turnhalle der Grundschule Hermeskeil unter Anleitung zu nutzen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Alexandra Nolden

 

 

App Linkk fur die Homepage bearb3
Jetzt unsere App laden!