Hier finden sie die aktuellen Presseberichte der "Handballer"

12.11.2017

TV Hermeskeil – SV Gerolstein 27:28 (13:13)

In einem körperbetonten und harten Verbandsligaheimspiel unterlag der TVH am Sonntagabend in Braunshausen mit einem Tor. Viele versteckte Fouls, die für TVH-Trainer Frank Laible sogar an Tätlichkeiten heranreichten, sorgten dafür, dass sich eine hitzige Begegnung entwickelte. „Da wurde so viel versteckt gefoult, dass die alleine pfeifende Schiedsrichterin völlig überfordert war“, klagte Laible. Zur Pause trennten sich die Mannschaften mit einem 13:13 unentschieden. Nach der Pause sahen dann die TVH-Spieler Christoph Kratz und Nils Laible in der 34. Minute die rote Karte. Beide Teams schenkten sich danach auch weiterhin nichts. Am Ende stellte der SV Gerolstein die glücklichere Mannschaft und gewann die Begegnung gegen den Aufsteiger aus Hermeskeil. TVH. Schewerda – Prümm (6), N. Laible (4), Fuchs (2), C. Kratz (3), Zey (4), Schneider, T. Laible (6), F. Laible (2), Blind, Zentz.

 

FC Schwarzerden – HSG Schwarzenbach/Hermeskeil 15:20 (8:10)

Nach einigen Auswärtspleiten in der bisherigen Saison, erhoffte sich die HSG Schwarzenbach/Hermeskeil am Sonntagabend in der Bruchwaldhalle in Freisen den ersten Auswärtssieg nach Hause zu fahren. Die Trainer S. Jäckels und P. Moser haben sich den Gegner, der sehr defensiv agiert, genau unter die Lupe genommen und konnten die Mannschaft gut vorbereiten. Die HSG startete gleich mit Tempo und Zug zum Tor, erzielte zwei Treffer in Folge, bevor Schwarzerden gleichziehen konnte. Nach den ersten 10  Spielminuten waren die Gäste leicht überlegen und nun galt es den Vorsprung auszubauen. Die 6:0 – Abwehr stand sicher, ließ den Gastgeberinnen kaum eine Möglichkeit durchzukommen. Auch Kreisanspiele wurden im Keim erstickt. Die HSG spielte mit Tempo nach vorne, schaffte es aber durch Ungenauigkeiten im Zuspiel nicht immer den Ball zu versenken. Hinzu kamen einige Pfosten- und Lattenknaller, weshalb die Halbzeitführung von 8:10 recht knapp ausfiel. Nach der Pause war die HSG sofort wieder wach, konnte einige Bälle abfangen, Tempogegenstöße verwandeln und schließlich mit 7 Toren in Führung gehen. Auch die Abwehr stand zu diesem Zeitpunkt sehr sicher, verunsicherte Schwarzerden so sehr, dass der FC nach der Pause über 12 Minuten brauchte, um das Tor zu treffen. Doch das sehr Kräfte zehrende Spiel, nagte gegen Ende auch an der HSG. Es folgte die schwächste Phase des Spiels aus Sicht der Gäste, die unnötige Tore durch einfache Ballverluste kassierte. Allerdings konnte Schwarzenbach/Hermeskeil sich gegen Ende wieder aufrappeln und dem ersten Auswärtssieg stand nichts mehr im Wege. HSG: V. Franz (Tor), K. Welker (1), M. Moser (2), T. Weiß (4), J. Scherer (2), S. Eiden (2), C. Finkler, S. Jäckels (1), N. Schön (5), A. Bock (3), T. Loois, K. Ludwig.

 

TV Niederwürzbach – HSG Schwarzenbach/Hermeskeil II 19:14 (10:5)

HSG: F. Haag, A. Fusenig (3), L. Johannpeter (5), S. Wittig (2), N. Kuhn, H. Ludwig, N. Barth, A. Wiesen (4), N. Seifert, K. Hoff.

 

Sieg gegen den Verlustpunktfreien Tabellenführer

TVH w.E-Jgd. – HSG Wittlich 18:11 (8:5)

In der Siebenbornhalle in Mandern zeigte die weibliche E-Jugend des TVH gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Wittlich eine grandiose kämpferische Bestleistung. Gegen die körperlich stark überlegenen Gäste setzten sich die pfiffigen Hermeskeilerinnen gut durch,  führten ab der 2. Minute ununterbrochen und gingen mit einem 8:3 in die Pause. Zu Beginn der 2. Hälfte gingen die Gäste dann auf eine Aufholjagd die bis zum 10:9 bestand hatte. Hermeskeil musste in dieser Phase die Verletzungen von E. Schommer und N. Müller wegstecken. Das Hermeskeiler Trainergespann motivierte dann in einer Auszeit sein Team dazu nicht aufzugeben und weiter zu kämpfen. Jeder Angriff der Gastgeberinnen wurde nun mit einem Tor abgeschlossen und die Gegenangriffe der HSG wurden ein ums andere Mal unterbunden. Wittlich konnte in den letzten 10 Minuten keinen Stich mehr setzen, sodass der der TVH nach einer kämpferisch hervorragenden Teamleistung vor einem begeisterten Publikum den Sieg einfahren konnte. TVH: L. Stuhlträger, A. Gouverneur (beide Tor) – M. Bohn (2), E. Schmidt (6), N. Müller, I. Nolden, J. Schramm, E. Schommer (1), T. Geibel (3), L. Blau, J. Rosar (4).

 

Vorschau:

Folgende Heimspiele finden am kommenden Wochenende statt:

Sa., 18.11.2017, 13:00 Uhr, TVH m.E-Jgd.- JSG Hunsrück

(Hochwaldhalle Osburg)

So., 19.11.2017, 16:00 Uhr, HSG Schwarzenbach/Hermeskeil II – TV St. Wendel

(Peterberghalle Braunshausen)

(D.H.)

 

 

11.06.2017

Trierer Mieze zu Gast bei der Handballabteilung des TV Hermeskeil

Miau-Miau-Miez……

…so ertönte am vergangen Mittwochnachmittag der Schlachtruf der Trierer Miezen durch die Turnhalle in Reinsfeld. Grund hierfür war der Besuch der Luxemburgischen Handball Nationalspielerin Tina Welter, die für die 2. Bundesligamannschaft der Trierer Miezen spielt.

Die Handballabteilung des TV Hermeskeil hatte ein von TTS-Sport in Trier gesponsertes Training mit der Spielerin der Trierer Miezen gewonnen. Etwa 50 Kinder der E-Jugend bzw. der Minis wollten an diesem aufregenden Training teilnehmen. Nach einer kurzen Vorstellung von Tina Welter ging das Training auch schon los. Nach dem Aufwärmen wurden in verschiedenen Übungen die Grundtechniken des Handballs vertieft. Anschließend folgten Übungen zum Angriffs bzw. Abwehrverhalten des Handballspiels. Tina Welter stand dabei jederzeit mit Rat und Tat beiseite. Schnell legten die Kinder ihre anfängliche Scheu vor dem Star ab und es wurde gemeinsam viel gelacht und geredet. Tina Welter zeigt sich dabei wirklich als „Star zum Anfassen“. Auch die Leistungen der Handballkids beeindruckten Tina Welter, die selbst mit 4 Jahren mit dem Handballspiel begann. Jeder Treffer der gegen die Nationalspieler gelang wurde ausgiebig gefeiert. Am Ende des Trainings zeigt die Kinder nochmal ihr können im Abschlussspiel. Schneller als es vielen Kinder lieb war, war das Training auch schon vorüber. Das Trainerteam des TV Hermeskeil bedankte sich bei dem Sponsor TTS-Sport und bei Tina Welter für die aufregende Trainingseinheit. Tina Welter bedankte sich ebenfalls und stellte nochmals heraus wie viel Spaß sie mit den Kindern hatte. Zuletzt gab es natürlich noch Autogramme für alle Kinder. Auch das Selfie mit dem Star durfte nicht fehlen.  So endete eine für alle Beteiligten tolle Trainingseinheit. Wiederholung nicht ausgeschlossen!! Weitere Infos zu den Trainingszeiten unter:

http://www.tv-hermeskeil.de/handball/trainingszeiten/

Komm doch mal vorbei!

29.05.2017

Turnverein Hermeskeil – Handballabteilung

Grundschulaktionstage 2017 - 4 Tage - 4 Schulen - 250 Kinder!

Am Mittwoch, den 3. Mai 2017 hieß es für die Zweitklässler der Grundschule Hermeskeil: „Bücher weg - Handball raus“. Mit vielen verschiedenen Übungen und Spielen wurde den Kindern, durch die Handballer des TV Hermeskeil, der Spaß am Handball nähergebracht. Die Kinder konnten beispielsweise Ihr Geschick beim Prellen des Balles im Parcours unter  Beweis stellen. „Die Kinder haben mit sehr viel Engagement und Spaß die Übungen begleitet“ so Steffen Lang, Koordinator für das Handballtraining der Jugendmannschaften im TVH. Am Ende konnten die Schüler und Schülerinnen noch den „kleinen“ Profis der E-Jugend des TV Hermeskeil zu schauen, die in einem Einlagespiel die Spannung eines echten Handballspiels vermittelten. Belohnt wurde der Einsatz aller Kinder mit einem kleinen Präsent und einer Urkunde des Deutschen Handballbundes für jedes Kind. Dieser tolle Tag wurde durch den TV Hermeskeil in den folgenden Tagen für die Zweitklässler der Grundschulen Reinsfeld, Beuren und Zerf, sowie die 3. und 4. Klassen der Grundschule Hermeskeil wiederholt, um möglichst vielen Kindern die Faszination Handball näher zu bringen. Die Zusammenarbeit mit den Schulen war ein voller Erfolg und soll in den kommenden Jahren ausgebaut werden.

SchülerInnen aller teilnehmenden Grundschulen und das Trainerteam

Zum vergrößern der Bilder: Klicken

Jugendtraining mit einer „Mieze“

Kaum ist das eine Highlight für die Kinder der Handballjugend vorbei, steht auch schon das nächste Großereignis an. Am Mittwoch den 07.06.2017 wird mit Tina Welter eine aktive Bundesligaspielerin der Trierer Miezen das Training der Jugendmannschaften leiten. Von einer solch erfahrenen Profispielerin können die Kinder sicher den einen oder anderen Kniff erlernen. Die Kinder und die gesamte Handballabteilung freuen sich schon sehr auf das Training. Interessierte Eltern, Zuschauer und Autogrammjäger, sind herzlich eingeladen. Das Training findet ab 16:00 in der Sporthalle Reinsfeld statt.

Handball Feriencamp

Auch in den Sommerferien macht der Handball keine Pause. Im Handball Feriencamp, das vom 24. Bis 26. Juli stattfindet, können die Kinder 3 Tage lang den Spaß am Handball und die Gemeinschaft im Verein erleben. Am Handballcamp können alle Kinder der Jahrgänge 2006 bis 2009 teilnehmen, die Spaß an Sport, Bewegung und Handball haben. Die Anzahl der Plätze ist auf 40 begrenzt. Infos zum Feriencamp und zu den allgemeinen Trainingszeiten unter www.tv-hermeskeil.de/handball. Kommt doch einfach mal vorbei!